Philosophie

Im Vordergrund bei der Entwicklung aller Produkte von POIL steht immer ausgewogenes Design mit klarer Linienführung, durchdachten Details und zweckmäßigem Materialeinsatz. Auf diesem Wege gelingt es uns, zeitlose Produkte zu schaffen, die auch nach mehrjähriger Benutzung noch ansprechend aussehen und zu treuen Begleitern werden. Die Funktionalität aller Produkte wird ausgiebig von uns getestet, um absolute Alltagstauglichkeit zu gewährleisten.

Bei POIL gehen Entwicklung und Produktion Hand in Hand. Durch jahrelange Erfahrung auf beiden Gebieten und Freude am Handwerk entstehen in unserer Werkstatt kompromisslose, ausgereifte Produkte. Mit dieser Arbeitsweise können wir Transportwege und Kommunikationsverluste zwischen Entwurf und Produktion vermeiden.

Material

Die Basis für unsere Taschen ist schweres , wasserdicht imprägniertes Baumwollsegeltuch eines europäischen Herstellers mit jahrzehntelanger Erfahrung in der Produktion technischer Gewebe. Ergänzt werden diese Stoffe durch den Einsatz von hochwertigem Leder, original Cordura-Nylon, Gurtbändern, Metallteilen, Kurzwaren und Nähgarnen von ausgesuchter Qualität. Das wichtigste Kriterium bei der Materialwahl ist immer eine herausragende Dauerbelastbarkeit der einzelnen Komponenten.

Einige Produkte bestehen aus gebrauchten Militärstoffen – diese tragen häufig einzigartige Gebrauchsspuren, Namenskennzeichnungen oder Nummernstempel. Dadurch entsteht ein echter, individueller Vintage-Look , der sich deutlich von künstlich gealterten Materialien unterscheidet. Alle gebrauchten Stoffe werden gründlich geprüft und nur dann eingesetzt, wenn sie den hohen Ansprüchen von POIL an lange Haltbarkeit genügen.

Produktion

Alle Produkte werden in der eigenen Werkstatt in Berlin Treptow in Handarbeit gefertigt. Unsere Werkstatt ist konsequent auf die Herstellung von Kleinserien abgestimmt. An hellen, geräumigen Arbeitsplätzen arbeiten wir mit kraftvollen, gut gepflegten Spezialmaschinen, die eine hohe handwerkliche Qualität gewährleisten.
Besonderes Augenmerk bei der Fertigung liegt immer auf der Einhaltung geringster Toleranzen – vom Zuschnitt bis zur letzten Absteppung. Zwischen den verschiedenen Arbeitsschritten und nach der Fertigstellung eines Produktes folgt stets eine sorgfältige Qualitätskontrolle.